Hannover - ein Geschäftsgebäude


Hannover - Umbau eines Geschäftsgebäudes

Die Immobilie in Niedersachsens Landeshauptstadt befindet sich an der frequenzstarken Bahnhofstraße gegenüber dem ECE-Center. Die ehemalige Markthalle wird komplett neu konzipiert und mit ESPRIT/ edc und Desigual zu einem neuen Shoppinghighlight umgebaut.

Eine besondere Herausforderung bei diesem Projekt bildete die Anlieferung der Elemente für die Technik-Etage, die sich aus bautechnischen Gründen in den obersten Etagen befindet. Die zum Teil tonnenschweren und sperrigen Elemente wurden mittels eines Krans in die Technikzentrale gehoben. Der Kran, der aufgrund der zentralen Lage des Gebäudes in einer Seitenstraße aufgebaut werden musste, hob in ca. 120 Zügen die Elemente zu ihrem Bestimmungsort. Diese insgesamt 48 Stunden dauernde logistische Meisterleistung ist ein Beispiel für das Bauen in schwieriger Innenstadtlage, das nur mit verlässlichen und kompetenten Partnern (hier: IPP und Erla) durchgeführt werden kann.



Auf einen Blick:

Standort:
Bahnhofstraße 8
Hannover


Fertigstellung:
2011

Investmentvolumen:
ca. 9,3 Mio. EURO

Handelsfläche:
3.070 m²


ehemaliger Innenhof der Ernst-August-Passage

Sehen Sie die Bilddokumentation des imposanten Kranzugs!
Bildergalerie Bildergalerie


Fotogalerie

Hannover und vorgelagerte Niki-de-Saint-Phalle-Passage

Die alte Ernst-August-Markthalle und vorgelagert die unterirdisch verlaufende Niki-de-Saint-Phalle-Promenade in Hannover.


ehemaliger Innenhof der Ernst-August-Passage

Der ehemalige Innenhof der Ernst-August-Markthalle wurde aufwendig zu vollflächigen Etagen, zugeschnitten auf die Bedürfnisse der Filialisten umgebaut.


ehemaliger Innenhof der Ernst-August-Passage

Die Elemente der Klima- und Lüftungstechnik mussten in die obersten Geschosse mittels eines Krans gehoben werden. Die aufwendige und logistisch komplizierte Unternehmung wurde in einer 48-stündigen Aktion durchgeführt. Weitere Bilder in unserer Bildergalerie.


ehemaliger Innenhof der Ernst-August-Passage

Innenansicht während der Umbauphase. Die Decken mussten teilweise neu eingezogen werden, um die Umnutzung zu gewährleisten.